Sizilien: Sonne, Urlaub, Hochgenuss


Südwestlich der italienischen Stiefelspitze liegt Sizilien, größte Insel des Mittelmeers. Fast übers ganze Jahr macht das sizilianische Wetter die Insel zu einem Traumziel für Urlauber. Beeindruckende kulturelle Ausflugsziele, historische Sehenswürdigkeiten und die wechselhaften Landschaften garantieren einen ganz besonderen Aufenthalt – zum Beispiel in Catania, Palermo oder Taormina. 

Naturwunder Siziliens: der Ätna.


Der legendäre Vulkan Etna (auf Deutsch auch Ätna) ist die wohl spektakulärste Sehenswürdigkeit der Insel. Mit 3.345 Metern gehört der Berg zu den wenigen aktiven Vulkanen in Europa. Doch wenn der Berg schläft – und das tut er seit einiger Zeit – ist die Fahrt oder Wanderung zur Spitze ein ganz besonderes Erlebnis. Um den Vulkan herum finden sich die bekanntesten Weingebiete der Insel: Mineralischer Boden, frische Meeresluft, ausreichend Feuchtigkeit und dennoch viel Sonne bieten beste Voraussetzungen für erlesene Trauben.

Neben der eindrucksvollen Natur sind auch die Städte der Insel sehenswert. Palermo, Hauptstadt der autonomen Region Sizilien war schon in der Antike für seinen Handel bekannt und galt später als Heimatstadt der Mafiabosse. Heute ist sie eine rege, imposante Stadt mit rund 650.000 Einwohnern, einem Flughafen – und sehr viel Lokalkolorit. Der bekannteste Platz, der Quattro Canti, ist von wunderschönen Barockgebäuden umgeben, die alleine schon den Besuch wert sind. Auch Kathedrale, Krypta und Domschatz sind besonders sehenswert.

Die zweitgrößte Stadt Siziliens ist die Barockstadt Catania. Sie wurde aufgrund ihrer einzigartigen historischen Gebäude zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Ihre Kathedrale, geweiht der heiligen Agathe als Schutzpatronin der Stadt, die ehemalige Abtei Badia di Sant Agata und die Via dei Crociferi, für Kenner die schönste Barockstraße Italiens, sind Ausflugsziele für jeden, der mediterranes, historisches Flair sucht. 

Nur eine Stunde südlich von Catania liegt Syrakus mit der wunderschönen Halbinsel Ortigia

In traumhafter Lage auf der Terrasse des Monte Tauro liegt das kleine Städtchen Taormina, fast 200 Meter über dem Meeresspiegel. Während sich auf der einen Seite der Stadt Klippen und das Meer befinden, sind im Hintergrund steile Felsklüfte zu bewundern. In Taormina findet Ihr ein antikes Theater, das schon im 2. Jahrhundert v. Chr. errichtet wurde. Hier entstehen wohl die meisten Urlaubsfotos der Insel – denn natürlich sieht man den Etna immer im Hintergrund. 

Kein Urlaub scheint lang genug, um Sizilien gerecht zu werden – auch wenn man sich schon in den ersten Sekunden verliebt. Ob Strand, Kultur, Historie und Natur – das Reiseziel begeistert wirklich jeden, der besonderes Ambiente,  außergewöhnliche Plätze und vor allem eine ausgezeichnete Küche und beste Weine sucht.