Unser Geheimtipp für den Sommer!

Geheimtips bleiben nie geheim, wenn sie wirklich gut sind!

 

Deswegen möchten wir unser besonderes Erlebnis nicht geheimhalten und euch davon erzählen:

 

"Da sitzen wir gemütlich im La Vineria Cafe in Siracusa (auch so ein Geheimtip!), plaudern mit der Chefin, und erfahren ganz nebenbei von einem recht jungen Weingut, das sich schon einen sehr guten Namen gemacht hat: Das Gut Vivera. Natürlich sind wir, gleich morgens aufgebrochen um das Weingut kennenzulernen. Wir trafen Antonino Vivera sowie dessen Sohn Eugenio, mit dem wir den gesamten Tag verbracht haben. Die Besichtigung der Weinberge, der Keller sowie die Verköstigung der Weine lies den Tag wie im Flug vergehen."

 

Lasst euch diesen unvergesslichen Ausflug nicht entgehen und schaut bei der herzlichen Familie Vivera vorbei.

0 Kommentare

Festa della Mamma!

Der Muttertag ist keine Erfindung der Werbeindustrie, wie man manchmal glauben könnte. Schon bei den alten Römern wurde der Mutterkult gepflegt - wir wissen heute beispielsweise von Verehrungsritualen für verschiedene weibliche Gottheiten im alten Rom.

 

In kaum einem anderen Land der Welt ist die Mama so wichtig wie in Bella Italia!

 Da die Mama -  die wichtigste Frau in den ersten Lebensabschnitten immer die Beste ist und für immer bleibt - zelebrieren die Italiener den Muttertag wie keine andere Nation.

 

La Mamma wird gebührend mit sizilianischer Lebenslust und kulinarischen Leckereien den ganzen Tag gewürdigt, für ihre entscheidende Rolle, die sie innerhalb der Familie spielt. Bei den Sizilianer geht es dabei weniger um materielle Geschenke, hier ist es mehr  ein Fest an dem gemeinsam geschlemmt wird. Einen selbstgepflückten Blumenstrauß, ein leckeres Frühstück serviert an das Bett, eine eigenhändig gebastelte Karte oder einfach nur eine extra Portion Liebe, über alles wird sie sich freuen.

 

Ein Hoch auf alle Mütter!

0 Kommentare

Osterfest - So feiert Sizilien!

Ostern ist eine der geeignetsten Zeiten um Sizilien zu besuchen. Die Temperaturen sind mild, die Wiesen sind noch nicht von der Sonne vertrocknet und präsentieren sich mit einem bunten Blumenteppich.Traditionell wird es im katholischen Sizilien sehr groß gefeiert, denn Ostern in Sizilien ist neben Ferragosto das höchste und wichtigste religiöse Fest. Selbst Weihnachten, wird nicht so groß gefeiert wie das Osterfest!

 

Richtig fahrt gewinnt das Osterfest dann am Ostersonntag und Ostermontag, es leben dann  in den  sizilianischen Städten und Dörfern Traditionen auf, die oft noch an die uralten Riten aus heidnischen Zeiten anknüpfen. Keine Region Italiens hat so viele Osterprozessionen und -feste wie Sizilien. Die Sizilianer lieben Ostern und feiern die ganze Woche von Palmsonntag bis Ostermontag. Dabei gibt es in jedem Dorf, jeder Stadt und jeder Region ein paar Eigenarten. Es sind so viele, dass man sie nicht alle aufzählen kann. Charakteristisch werdenaber überall prächtige Blumengestecke ausgestellt, die Menschen ziehen in traditionellen Trachten durch die Straßen und man bekommt endlich die geschmückten Karren zu Gesicht, die ganzjährig in den Touristenläden in Miniaturform verkauft werden.

 

 

Ostern in Sizilien ist ein Spektakel, welches sich man nicht entgehen lassen sollte!

0 Kommentare

Taormina - beeindruckende Kulisse und Einiges mehr

Taormina, der mondäne Badeort an der Ostküste, ist nicht zuletzt durch den G7 Gipfel im Mai 2017 in den Fokus der Welt geraten. Der Ort besteht aus einem Stadtkern und einem Badeort (Mazzaro). Wahrscheinlich ist jeder Sizilien-Besucher entweder schon einmal dort gewesen, oder hat das Bild mit dem antiken Theater und dem Ätna im Hintergrund auf der Must-Do Liste. Aber Taormina ist mehr als die Kulisse: eine Altstadt mit vielen kulinarischen Möglichkeiten, Palazzi, Kirchen und Hotels mit viel Geschichte und überall Fotomotive, die ihresgleichen suchen. Im Badeort Mazzaro, den man aus dem Stadtkern mit dem Auto oder über eine Seilbahn erreichen kann, gibt es auch die Insel "Isola Bella". Man kann sich an dem Strand entweder direkt auf die Kiesel legen oder in einem Lido einbuchen.

Restaurant-Tipp: Trattoria Il Barcaiolo

 

Unterhalb von Taomina, in Mazzaro, liegt etwas versteckt, aber wunderschön mit Blick auf die Bucht das kleine familiengeführte Restaurant. Vor allem Fisch und Gemüse sind hier absolut empfehlenswert.

Zu dem Fisch passt natürlich hervorragend der Altrove vom Weingut Vivera, den es dort auf der Karte und auch hier im Shop gibt.

Weine direkt auf dem Markt: Ortigia, Siracusa, Sizilien

Ein Besuch der Halbinsel Ortigia ist ein absolutes Muss eines jeden Sizilienurlaubes. Der örtliche Markt bietet unvergleichlich frische Spezialitäten der Region. Die Einwohner Siracusa´s sowie Restaurantbesitzer decken sich tag täglich mit Lebensmitteln und Spezialitäten ein, und auch als Tourist sollte man sich diesen Ort nicht entgehen lassen, um lokale Spezialitäten zu probieren und sich an dem bunten Treiben satt zu sehen: Frische mediterrane Früchte und Gemüse, Fisch und Meeresfrüchte, lokale Produkte und die immer gastfreundlichen Menschen machen den Einkauf zum unvergesslichen Erlebnis. Besucht doch einmal das Delikatessengeschäft "I Sapori dei Gusti Smarriti" ganz am Ende des Marktes: Dort gibt es Tische an denen man Platz nehmen und sich verwöhnen lassen kann. Neben den frischen Lebensmitteln vom Markt, werden auch frisch zubereitete Speisen und vor allem köstliche Weine angeboten. Ein wunderbarer Ausklang eines Marktbesuches, den wir uns jedes Mal gönnen wenn wir auf Sizilien sind

 

1 Kommentare